Europäischer Fahrrad-Dachverband ECF fordert den Augsburger Bischof, Dr. Konrad Zdarsa, auf, seine autofreundlichen Äußerungen zurückzunehmen

Pressemitteilungen

Offener Brief vom Präsidenten Manfred Neun an den Augsburger Bischof

Manfred Neun, Präsident des europäischen Fahrrad-Dachverbands ECF, weist die autofreundlichen Äußerungen des Augsburger Bischofs Dr. Konrad Zdarsas entschieden zurück. In einem offenen Brief (siehe Anhang) fordert er den Bischof auf, keiner „autozentrierten Gesellschaft“ das Wort zu reden sondern lieber „als Vorbild an Nachhaltigkeit“ zu fungieren und „einen Beitrag zur Lösung globaler Probleme“ zu leisten. Neun legt dem Bischof ans Herz, seine Äußerungen „ganz einfach zu löschen, zurückzunehmen. Ich bitte darum.“

Bischof Konrad Zdarsa wird in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung („Wer zum Baumarkt fährt, kann auch zur Kirche fahren“ vom 30. Januar) mit den Worten zitiert: „Die Leute fahren heute ja auch für drei Schrauben zum Baumarkt, dann können sie auch am Sonntag zur Kirche fahren.“ Mit diesem Argument soll Bischof Zdarsa die Zusammenlegung von Kirchengemeinden gerechtfertigt haben, die Gläubig dazu zwingt, für den Gottesdienstbesuch weite Wege in Kauf zu nehmen – und aufgrund der Distanz das Auto zu benutzen.

Neun verweist in seinem Brief auf den positiven Trend, dass immer mehr junge Leute von sich aus auf das Auto verzichten. „Dabei geht es ganz offensichtlich nicht nur um Alltagspragmatik und steigendes Umweltbewusstsein, sondern um neue Normalität und um junge Werte. Eine Kirche, die dies übersieht, kann ich mir nicht vorstellen.“

Mit Äußerungen wie dieser konterkariert die katholische Kirche das wachsende Umweltbewusstsein der Gesellschaft, sagt dagegen Neun und betont die Wichtigkeit einer neuen Bescheidenheit: „Die Kirche muss sich zur Bewahrung der Schöpfung aufgerufen fühlen. Besonders der Aschermittwoch mahnt zu Umkehr und Genügsamkeit.“ Die Fastenzeit ist eine wunderbare Gelegenheit, wieder häufiger aufs Fahrrad statt ins Auto zu steigen. Darüber hinaus unterstützt das Radeln auch den Wunsch vieler Bürger: ohne große Anstrengung ein paar Pfunde zu verlieren.

Der offene Brief ist <media 3673>hier </media>zu finden

© ADFC Landsberg 2019