Fahrradparadies Oberfranken – ADFC und Oberfranken Offensiv e.V. stellen neuen Radführer vor

Aktuelles

Staatsministerin Melanie Huml MdL, Vorsitzende Oberfranken Offensiv e.V.

v.l.n.r.: Dr. Oliver Bär Landrat Landkreis Hof, Romanus Scholz ADFC Bayern e.V., Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz Vorsitzende Oberfranken Offensiv e.V., Petra Husemann-Roew, Landesgeschäftsführerin ADFC Bayern e.V., Staatsministerin Melanie Huml MdL Vorsitzende Oberfranken Offensiv e.V., Dr. Harald Fichtner Oberbürgermeister Stadt Hof

Die neue „Radrunde Oberfranken“ erschließt auf 552 km Strecke die gesamte Region und ermöglicht damit einen Einblick in das einzigartige Flair und die Vielfalt Oberfrankens. Mit der Qualitätsoffensive der „Aktivregion Oberfranken“ werden außerdem 10 Landkreisgrenzen-übergreifende Radrouten aktualisiert.

Radfahren liegt im Trend und kaum ein Urlaubssegment wächst so rasch wie der Radtourismus in Deutschland. Das zeigt die Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC). Danach waren 5,2 Millionen Bundesbürger im Jahr 2016 als Radurlauber unterwegs und kürten Bayern und damit auch Oberfranken zum sechsten Mal in Folge zu den beliebtesten Radreiseregionen im Inland. Entscheidend für den Erfolg einer Radroute sind laut ADFC- Radreiseanalyse Wegbeschilderung und Durchgängigkeit des Radwegenetzes. Hier setzen ADFC und Oberfranken Offensiv e.V., Impulsgeber für die Entwicklung Oberfrankens, an: Mit einer Aktualisierung der 10 bestehenden Landkreisgrenzen-übergreifenden Radrouten und der Eröffnung der neuen Radroute Oberfranken mit einer Länge von 552 km.

Radrunde Oberfranken

„Auf der Radrunde Oberfranken lernen Sie die gesamte Region mit ihren kulinarischen und kulturellen Highlights kennen. Los geht’s in Bamberg, einer unserer UNESCO-Weltkulturerbe-Städte. Die etwa 550 Kilometer lange Radrunde verläuft über Coburg, Hof, Bayreuth und Forchheim, sie führt vorbei an einer Vielzahl an mittelalterlichen Fachwerkstädten, barocken Schlössern, Burgen, Kirchen und Klöstern“ macht die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V., Staatsministerin Melanie Huml, Lust auf die Radrunde. Den genauen Verlauf der Route, Hinweise auf das kulturelle und touristische Angebot der Region sowie ein umfangreiches Übernachtungsverzeichnis hält der neu erschienene Bikeline-Radführer aus dem Esterbauer-Verlag bereit. Vor Ort weisen zusätzlich die strahlend roten Schilder der „Radrunde Oberfranken“ den Weg. Und: Die gesamte Radrunde ist GPS-fähig.

„Aktivregion Oberfranken“: Qualitätsoffensive

10 Landkreisgrenzen-übergreifende Radrouten und drei Mountainbike-Netze: Auf insgesamt 1.715 km Länge können Radler bereits seit einigen Jahren die Region Oberfranken erfahren. Gründungsväter und -mütter des Radnetzes waren das Projekt „Aktivregion Oberfranken“ der Oberfranken Offensiv e.V., tatkräftig unterstützt von Landkreisen, Gemeinden und dem ADFC. Um sicherzustellen, dass die Routen mit Streckenlängen von 116 bis 233 Kilometern weiterhin reibungslos funktionieren, überprüfte und aktualisierte der ADFC in einer Qualitätsoffensive Routenverlauf, Streckenführung und Beschilderung. Und auch die Informationsbroschüren werden neu aufgelegt. Folgende aktualisierte Broschüren sind bei Oberfranken Offensiv e.V. erhältlich:

  • „Obermain-Frankenwald-Tour“ mit 233 km Länge
  • „Main-Coburg-Tour mit 231 km Länge
  • „Technikgeschichte und verwunschene Täler“ mit 116 km Länge

Kaufinformation Radführer Bikeline „Radrunde Oberfranken“:
bikeline®-Radtourenbuch
© 2017, Verlag Esterbauer GmbH oder im Buchhandel
A-3751 Rodingersdorf, Hauptstr. 31
Tel.: +43/2983/28982-0, Fax: -500
E-Mail: bikeline@esterbauer.com, www.esterbauer.com
1. Auflage, Sommer 2017
ISBN: 978-3-85000-723-8
Preis: € 13,90

© ADFC Landsberg 2017